VaxNation, eine App, die es den Menschen erleichtern soll, mit den Impfungen ihrer Familien Schritt zu halten, gewann den ersten Platz und einen Preis in Höhe von 10.000 US-Dollar bei der diesjährigen "Go Viral to Improvement Health: IOM-NAE Health Data Collegiate Challenge". Die App organisiert Aufzeichnungen über Impfungen, erinnert Benutzer daran, wann sie oder ihre Kinder geimpft werden müssen, und verknüpft sie mit Informationen zu Krankheiten. Es wurde von einem Team von Studenten des Baylor College, der Rice University und der University of Texas erstellt. Die Teams des Rose-Hulman Institute of Technology und der Indiana University belegten die Plätze zwei und drei.

VaxNation wurde aus 51 Einsendungen ausgewählt, die als Antwort auf diese zweite bundesweite College-Challenge des Institute of Medicine (IOM) und der National Academy of Engineering (NAE) eingereicht wurden. Der Wettbewerb fordert Studenten und Doktoranden auf, Gesundheitsdaten zu verwenden, um webbasierte oder mobile Anwendungen zu entwerfen, die dringende Gesundheitsprobleme aufgreifen und aktive Lösungen bieten. Ein einzigartiges Merkmal der Herausforderung besteht darin, dass interdisziplinäre Teams mit Mitgliedern erforderlich sind, die einen Abschluss in Gesundheitsberufen sowie in Ingenieurwissenschaften, Informatik oder verwandten Bereichen vorweisen können. Die Entwickler von VaxNation sind George Chen, Emma Corbett, Peter Kamel, Ronnie Ren und Hashim Zaidai. Die Gewinner-App kann unter http://www.vaxnation.org/ eingesehen werden.

Spencer Fox, Mark Vitale und Aaron Wilson vom Rose-Hulman Institute of Technology gewannen den zweiten Platz und einen Preis in Höhe von 5.000 US-Dollar für ihre mobile App namens RaysAwareness, die das Wissen über Schäden durch Überbelichtung der ultravioletten Strahlung der Sonne erweitert und verbreitet. Die App bietet Tipps zur Vorbeugung von Hautschäden und synchronisiert sich mit dem Tagesplan des Benutzers, um Erinnerungen an vorbeugende Maßnahmen zu senden, z. B. wann Sonnenschutzmittel angewendet werden müssen. Sehen Sie sich eine Demo der Team-App unter http://bit.ly/KbEBvp an.

Michele Degges, Mukta Gundi, Pranav Gupta, Matthew Holfelner und Anthony Monaco von der Indiana University gewannen mit HealthyState, einer mobilen App, die Bilder und Informationen über die allgemeine Gesundheit der Bevölkerung jedes Bundesstaates liefert, den dritten Platz und einen Preis in Höhe von 3.000 US-Dollar. Diese Informationen können Menschen dabei helfen, Entscheidungen zu treffen, z. B. wo sie einen Job suchen oder wo sie in Rente gehen. Eine Demo der App finden Sie unter http://bit.ly/KjNSm1.

Das First-Place-Team wird VaxNation am 6. Juni in Washington, DC, auf dem Forum III der Health Data Initiative: The Health Datapalooza vorführen. Diese dritte jährliche Zusammenkunft von Gesundheitsexperten, Technologieentwicklern und Unternehmern zielt darauf ab, die öffentliche Nutzung von Gesundheitsdaten zu beschleunigen und Innovationen voranzutreiben, um die Gesundheit des Einzelnen und der Bevölkerung zu verbessern. Alle drei Gewinnerteams werden ihre Technologien in der Ausstellungshalle des Forums präsentieren. Weitere Informationen zu dem Forum, das von IOM mitgesponsert wird, finden Sie unter http://www.iom.edu/Activities/PublicHealth/HealthData.aspx.

"Daten identifizieren Gesundheitsprobleme und können den Weg zu Lösungen weisen, aber nur, wenn sie auf benutzerfreundliche Weise genutzt werden", sagte IOM-Präsident Harvey V. Fineberg. "Die diesjährigen Gewinner-Apps zeigen, dass Einfallsreichtum und Zusammenarbeit zwischen jungen Menschen aus verschiedenen Disziplinen kreative, leicht zugängliche Tools hervorbringen und unsere Smartphones oder Tablets zu Geräten zur Verbesserung der Gesundheit machen können."

"Diese Studenten haben Anwendungen entwickelt, die einen echten Einfluss auf das Leben der Menschen haben können", sagte NAE-Präsident Charles M. Vest. "Ihre Erfolge zeigen die potenzielle Kraft der Ingenieurskunst, die zur Verbesserung der Gesundheit unserer Nation beiträgt."

Die Preise für die diesjährigen Herausforderungssieger wurden von Richard Merkin, Präsident und CEO des Heritage Provider Network (HPN), mit einem großzügigen Geschenk in Höhe von 10.000 USD unterstützt.

"Ich freue mich sehr, den Hauptpreis der Herausforderung" Go Viral to Improvement Health "zu sponsern, da er die Kreativität und Fantasie von Studenten und Doktoranden fördert", sagte Merkin. "Diese Generation wird die treibende Kraft für die bahnbrechende Innovation und kreative Zerstörung sein, die die Gesundheitsfürsorge so dringend benötigt und die sie durchlaufen muss, um von ihrem derzeitigen" Krankenfürsorgesystem "zu einem System überzugehen, das sich auf Wohlbefinden und die Pflege der Menschen konzentriert, bevor sie es erreichen krank."

Zur Verfügung gestellt von der National Academy of Sciences