Das TV-Menü "Snap & Gesture" von JVC (links) und das Gesten-Telefon Z555 von Sony Ericsson (rechts) sind bereit, die neue Betriebsart der Elektronik per Handbewegung zu aktivieren.

Die Tage des Drückens greifbarer Tasten zum Bedienen von Fernsehgeräten und Mobiltelefonen können eines Tages durch Winken, Klatschen und Zeigen ersetzt werden. Mit zwei neuen Produkten, dem Sony Ericsson Z555 Gesten-Telefon und der JVC "Snap & Gesture" -Technologie, können Benutzer mit ihren Geräten in einer vorprogrammierten "Zeichensprache" kommunizieren.

Mit dem Sony Z555 können Benutzer von Mobiltelefonen vermeiden, mit ihren Handys zu fummeln, wenn sie versuchen, den Klingelton eines eingehenden Anrufs oder Alarms auszuschalten. Anstatt es aufzuheben und nach der Stummschaltfläche zu suchen, können Benutzer das Telefon stumm schalten, indem sie dank einer eingebetteten Kamera eine Hand über das Telefon bewegen. Eine einfache Handbewegung über das Telefon versetzt das Gerät in den Schlummermodus, wenn der Alarm ausgelöst wird.

Der Z555, dessen schwarzes Cover ein Diamant-Design aufweist, wird in diesem Frühjahr in ausgewählten Märkten erhältlich sein, der Preis muss jedoch noch festgelegt werden.

Dann gibt es JVCs "Snap & Gesture" Fernseher, der dafür sorgt, dass Sie die Fernbedienung nie wieder verlieren. Der Fernseher, der sich noch in der Demo-Phase befindet, enthält ein Mikrofon zum Erkennen des Klatschens, eine Videokamera zum Erkennen von Fingerbewegungen und eine Reihe von Sensoren, mit denen sich das System benutzerdefinierte Gesten merken kann.

Um das Fernsehgerät zu steuern, klatscht ein Benutzer dreimal in die Hände, um ein Menü mit Symbolen anzuzeigen. Der Benutzer kann ein Symbol auswählen, indem er seine Fingerspitze darauf legt. Dies wird durch ein Bild der Hand des Benutzers auf dem Bildschirm überprüft, das von der Kamera verfolgt wird. Der Benutzer "klickt" mit dem Finger, um ein Symbol auszuwählen. Auf dem Menübildschirm können Benutzer Kanäle auswählen, die Einrichtung verwalten und alles tun, was eine Fernbedienung mit Handwellen, Klatschen oder Fingerschnappen tun kann.

Benutzer können auf eine bestimmte Art und Weise klatschen, um häufige Vorgänge wie das Ändern der Lautstärke sofort zu steuern. Das System kann auch so programmiert werden, dass bestimmte Klatschmuster dazu führen, dass bestimmte Kanäle aufgerufen werden (z. B. bedeutet zwei Klatschvorgänge, dass auf Comedy Central umgeschaltet wird).

JVS hat kein erwartetes Erscheinungsdatum für "Snap & Gesture".

Via: Business Intelligence - Naher Osten