Das People´s Car oder "Nano" von Tata Motors wird ab Ende 2008 in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich sein.

Auf der 9. Auto Expo in Neu-Delhi hat das indische Unternehmen Tata Motors heute ein winziges Fahrzeug vorgestellt, das zudem erschwinglich, sicher und sparsam ist. Während der offizielle Name des Fahrzeugs "The People's Car" ist, trägt es auch den Spitznamen "Nano".

Das Auto, das bis zu 54 mpg erreichen kann, wird später in diesem Jahr in Indien für 2.500 USD (1 lakh) in den Handel kommen. Der Nano bietet Platz für vier Personen und erfüllt die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen und Emissionsnormen. Tata Motors hofft, dass das People´s Car ein erschwingliches und sicheres Transportmittel für Familien im ganzen Land sein wird.

"Ich habe gesehen, wie Familien auf Zweirädern fuhren - der Vater fuhr mit dem Roller, sein kleines Kind stand vor ihm, seine Frau saß hinter ihm und hielt ein kleines Baby in der Hand", sagte Ratan N. Tata, Vorsitzender der Tata Group und Tata Motors auf der Expo. "Ich habe mich gefragt, ob man sich für eine solche Familie ein sicheres, erschwingliches Allwettertransportmittel vorstellen kann."

Das Auto hat eine Länge von 3, 1 Metern, eine Breite von 1, 5 Metern und eine Höhe von 1, 6 Metern. Das Unternehmen erklärt, dass die vier Türen und die hohen Sitzpositionen das Ein- und Aussteigen erleichtern. Aufgrund der Lage der Räder in den Kurven und des Antriebsstrangs im Heck ist das Auto geräumiger und wendiger als andere Autos seiner Größe.

Das Volksauto hat ein Viergang-Schaltgetriebe, aber keine Servolenkung oder andere "Extras". Der 624-ccm-Motor mit 30 PS verfügt über einen Hinterradantrieb und ist komplett aus Aluminium gefertigt. Laut Tata Motors wird zum ersten Mal ein Zweizylinder-Benzinmotor in einem Auto mit einer Ausgleichswelle eingesetzt.

Das leichte Auto erreicht zwar eine hervorragende Laufleistung, verfügt aber auch über verschiedene Sicherheitsmerkmale, darunter Knautschzonen, einbruchhemmende Türen, Sicherheitsgurte, starke Sitze und Verankerungen sowie die Heckklappenscheibe, die mit der Karosserie verklebt ist.

Käufer können entweder eine Standard- oder eine Deluxe-Version des Autos wählen und aus einer Vielzahl von Karosseriefarben auswählen.

Neben dem People's Car will Tata Motors den Jaguar künftig auch an einen ganz anderen Kundenstamm verkaufen. Details zum "Rich People´s Car" (nicht der offizielle Name) werden noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen (und Bilder): http://www.tatapeoplescar.com/tatamotors/