Das Readius-E-Paper-Display rollt aus einem normalen Handy. Bildnachweis: Polymer Vision.

Polymer Vision, eine Ausgründung von Philips, hat kürzlich das erste Mobiltelefon angekündigt, das ein aufrollbares E-Display zum Lesen Ihrer bevorzugten Websites bietet. Das Display mit einer Diagonale von 13 cm (5 Zoll) rollt aus einem Telefon normaler Größe heraus, wenn Benutzer ihre E-Mails abrufen oder die Nachrichten lesen möchten.

Das in den Niederlanden ansässige Unternehmen hat das Gerät "Readius" genannt und plant, das Gadget ab Mitte 2008 zu verkaufen. Der Preis ist noch nicht festgelegt, aber der Geschäftsführer von Polymer Vision, Karl McGoldrick, sagt, er werde mit einem High-End-Handy vergleichbar sein.

Auf dem E-Paper-Bildschirm von Readius werden Text und Bilder in Schwarzweiß (16 Graustufen) angezeigt, die fast so aussehen, als wären sie auf Papier gedruckt worden. McGoldrick hat auch erwähnt, dass Polymer Vision plant, ein Handy mit einem 8-Zoll-Farbdisplay zu entwickeln, auf dem Videos gezeigt werden können, die hoffentlich in fünf Jahren fertig sein werden.

Der Readius stellt über das Mobilfunknetz der dritten Generation (3G) eine Verbindung zum Internet her, das ultraschnelle Datengeschwindigkeiten bietet, ähnlich wie WiFi für Laptops. Benutzer richten ihre E-Mail-Konten und bevorzugten Nachrichtenquellen, Podcasts und Blog-Feeds von einem PC aus ein. Anschließend werden die Daten auf dem Readius automatisch aktualisiert. Das Gerät unterstützt Standard-POP3 und IMAP für E-Mail-Server und verwendet Micro SD High Capacity-Speicher für den schnellen und einfachen Zugriff auf E-Books und andere Informationen. Der Speicher ist flexibel und das erste Modell bietet bis zu 8 GB.

Der Readius kann auch MP3s und Hörbücher abspielen. Es hat nur 8 "SimpleTouch" -Tasten und eine Tastatur kann zukünftigen Modellen hinzugefügt werden. Die Akkulaufzeit ist bis zu sechsmal länger als bei anderen Mobiltelefonen und bietet 30 Stunden ununterbrochenes Lesen.

"Wir nehmen E-Reading und bringen es auf das Handy", sagt McGoldrick. "Sie erhalten das große Display für E-Reading, die Super-Akkulaufzeit für E-Reading und die High-End-Konnektivität ... sowie den Formfaktor und das Gewicht eines Mobiltelefons."

Polymer Vision hofft, dass der Readius einen Wettbewerb für das iPhone von Apple und das Kindle von Amazon anbieten wird. Das Unternehmen unterhält sich derzeit mit Einzelhändlern und Mobilfunkbetreibern und schlägt vor, dass das Gerät den Betreibern die Möglichkeit bietet, von einer erhöhten Datenspeicherung zu profitieren.

Polymer Vision hat in den letzten zwei Jahren angedeutet, dass ein solches Gerät auf den Markt kommt, und behauptet, dass es "Generationen vor allem anderen da draußen ist". Nun hofft das Unternehmen, dass der mobile E-Reader für einen ereignisreichen Sommer gerüstet ist.

via: Reuters

Weitere Informationen: www.polymervision.com

Zitat : "Readius" -Handy integriert als erstes faltbares E-Display (2008, 23. Januar), abgerufen am 25. Dezember 2019 von https://phys.org/news/2008-01-readius-cell-incorporate-foldable-e-display .html Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht. Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Lernens oder Forschens darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zu Informationszwecken.