WAS: Der NRF-Index (Nutrient-Rich Foods) ist eine neue, objektive, wissenschaftlich fundierte Methode zur Messung der gesamten Nährstoffqualität von Lebensmitteln und Getränken.

Effektive Ernährungsprofile sollten auf den vorhandenen wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren und gemäß der August-Ausgabe des Journal of Nutrition anhand von nachgewiesenen Maßstäben für die Ernährungsqualität validiert werden. Eine Studie in der Ausgabe skizzierte den wissenschaftlichen Ansatz zur Entwicklung des NRF-Index, einer Messung der Nährstoffdichte, die anhand des wissenschaftlich fundierten Healthy Eating Index (HEI) des USDA validiert wurde. Während das HEI hauptsächlich das empfohlene Essverhalten aus den fünf Lebensmittelgruppen misst, geht der NRF-Index einen Schritt weiter und konzentriert sich auf die Nährstoffdichte einzelner Lebensmittel und Getränke. Der NRF-Index hat Auswirkungen auf Menschen jeden Alters und ermöglicht es ihnen, zuerst nährstoffreichere Lebensmittel zu wählen, um eine gesündere Ernährung aufzubauen.

WARUM: Sowohl Erwachsene als auch Kinder sind übergewichtig und unterernährt - es fehlen ihnen wichtige Nährstoffe, weil sie sich nicht zuerst für nährstoffreiche Lebensmittel entscheiden. In einem Großteil der heutigen Ernährungserziehung liegt der Schwerpunkt auf der Vermeidung spezifischer Nährstoffe wie Zucker oder Fett, und es scheint den Amerikanern nicht gelungen zu sein, eine gesunde, vollständige Ernährung aufzubauen. Aus diesem Grund forderte das Komitee für Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2005 die Entwicklung einer wissenschaftlich gültigen Definition der Nährstoffdichte, um die Ernährungsberatung zu erleichtern. Aus diesem Grund wurde der NRF-Index erstellt, um einen positiven, wissenschaftlich fundierten Ansatz zu bieten, mit dem die Menschen darüber informiert werden sollen, was sie essen sollen, anstatt was sie nicht essen sollen, und wie sie nährstoffreichere Lebensmittel auswählen sollen. Der Index gleicht nützliche Nährstoffe und Nährstoffe aus, um den tatsächlichen Nährwert eines Lebensmittels, Getränks, einer Mahlzeit oder der gesamten täglichen Nahrungsaufnahme zu bestimmen.

WIE: Um einen objektiven Ansatz zur Entwicklung eines Nährstoffdichteindex zu verwenden, der gegenüber dem HEI validiert werden kann, wurden verschiedene Formeln mit Hunderten von unterschiedlichen Anzahlen und Kombinationen von Nährstoffen bewertet. Eine Formel, die auf 100 Kalorien basiert und die Summe der prozentualen Tageswerte von neun Nährstoffen (Protein, Kalzium, Magnesium, Eisen, Ballaststoffe, Kalium und Vitamine A, C und E) abzüglich der Summe der prozentualen Tageswerte von drei Nährstoffen berechnet zu begrenzen (gesättigte Fette, Natrium und zugesetzte Zucker) ergab die größte Korrelation mit dem HEI und wurde als NRF-Index festgelegt. Derzeit laufen Verbraucherforschungen, um Instrumente zu entwickeln, mit denen die Menschen den NRF-Index in ihrem Alltag nutzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nutrientrichfoods.org.

Quelle: Nutrient Rich Foods Coalition