Der iRobot ConnectR. Bildnachweis: iRobot

Die iRobot Corporation hat ihre Technologie auf interaktive Roboterkonferenzen erweitert. Das Gerät wird derzeit für Kandidaten des Pilotprojekts zu reduzierten Kosten angeboten. Die Tester sind verpflichtet, Umfragen über ihre Erfahrungen einzureichen.

Die iRobot Corporation hat ein neues Produkt in der Beta-Phase namens ConnectR. Es handelt sich um ein "virtuelles Präsenznetzwerk (VPN)". Das Gerät ermöglicht Benutzern den Zugriff auf das sichere Netzwerk des iRobot, über das Video- und Audioanrufe zwischen der ConnectR-Software und dem Roboter möglich sind. Das Unternehmen rekrutiert Kandidaten für ein Pilotprojekt. Auf diese Weise können Registranten den ConnectR für 199 US-Dollar erwerben. Der erwartete Verkaufspreis wird bei Veröffentlichung wahrscheinlich im Bereich von 500 USD liegen. Für Benutzer, die für das Pilotprojekt mit geringer Einführungsquote angemeldet sind, erwartet iRobot, dass als Kaufbedingung einige Betriebserhebungen abgeschlossen werden.

Die Funktionsweise des ConnectR beruht auf einem eingebauten Mikrofon und einem Lautsprecher für die bidirektionale Kommunikation. Der Roboter verfügt über zwei eingebaute Kameras, die das Erscheinungsbild einer einzelnen Videoquelle bewirken. Die Technologie ermöglicht dem Benutzer das Zoomen, Weitwinkeln und Nahaufnahmen. Die Zoomstufe beträgt fast das 17-fache. Die Kamera ist um 220 Grad geneigt und kann mit den Rädern des Geräts um 360 Grad geschwenkt werden. Der ConnectR stellt Benutzern ein eindeutiges Kennwort und ein sicheres Back-End-Netzwerk zur Verfügung, das die Vertraulichkeit der Kommunikation gewährleistet.

Die Einrichtung erfordert ein drahtloses Netzwerk und eine Breitbandverbindung. Die folgenden hervorstechenden Punkte sollten in der Gesamtbeschreibung des Produkts hervorgehoben werden, sie werden jedoch im FAQ-Abschnitt verdeutlicht. Darüber hinaus muss der Benutzer über einen Computer verfügen, der mit Pentium 111 oder höher ausgestattet ist. Auf dem Computer muss Windows XP mit dem Service Pack installiert sein. Es müssen mindestens 256 MB RAM und 30 MB Festplattenspeicher verfügbar sein. Der Computer benötigt eine Soundkarte und eine Grafikkarte mit 4 MB Speicher. Außerdem benötigt der Benutzer Microsoft Direct 9.0c.

Der ConnectR enthält alles, was Sie benötigen, um dieses flexible und unterhaltsame interaktive Videokonferenzgerät in der Verpackung zu genießen. Der ConnectR verfügt über einen Akku, eine Ladestation, einen Joystick, ein Headset-Mikrofon, eine Fernbedienung und Software, die aus dem Internet heruntergeladen werden kann. Der ConnectR-Roboter kann nachts laufen und ist mit einem kleinen Scheinwerfer ausgestattet.

Es wird erwartet, dass der ConnectR an Familien mit entfernten Verwandten vermarktet wird, um mit familiären Ereignissen Schritt zu halten. Einige andere Zwecke umfassen interaktive Kommunikation für kleine Unternehmen und kreative Unternehmen, bei denen es wichtig ist, den Fortschritt der Arbeit zu beobachten. Jeder Benutzer erhält eine ConnectR-Telefonnummer und eine private PIN-Nummer.

Es wird erwartet, dass der ConnectR noch einige Monate vom Einzelhandel entfernt ist. Er kann jedoch vom 7. bis 10. Januar 2008 auf der CES in Las Vegas besichtigt werden. Die Internationale Unterhaltungselektronik 2008 zeichnete iRobot für sein Rinnenreinigungsgerät für Haushaltsgeräte mit dem Best in Innovation and Design aus.

Zitat : Interaktive Konferenzen: Neues Beta-Produkt ConnectR Von iRobot (2008, 7. Januar), abgerufen am 25. Dezember 2019 von https://phys.org/news/2008-01-interactive-conferencing-beta-product-connectr.html Dieses Dokument ist unterliegen dem Urheberrecht. Abgesehen von fairen Geschäften zum Zwecke des privaten Lernens oder Forschens darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zu Informationszwecken.