Das In-Car-Internet-Gerät von Autonet Mobile ist in vielen Avis-Mietwagen verfügbar. Bildnachweis: Autonet Mobile.

Wenn der Gedanke an eine lange Reise ohne vollständigen Internetzugang Sie nervös macht, könnte eine neue Internetverbindung im Auto Ihre Hochgeschwindigkeitsanforderungen erfüllen.

Novatel Wireless, ein führender Anbieter von drahtlosen Breitbandlösungen, hat kürzlich eine Partnerschaft mit Autonet Mobile, dem ersten Internetdienstanbieter für Autos, bekannt gegeben. Das Duo plant, drahtlose Konnektivität der nächsten Generation für jedes Fahrzeug überall in Nordamerika anzubieten.

Die Technologie wird Novatels Next-Gen-Module mit dem CDMA EV-DO Rev A-Funknetzwerk kombinieren, um sich bewegende Fahrzeuge mit dem Internet zu verbinden und Autos im Wesentlichen in mobile WLAN-Hotspots zu verwandeln. Das Netzwerk ist in ganz Nordamerika vorhanden und kann eine Hochgeschwindigkeitsbreitbandverbindung mit Geschwindigkeiten ähnlich einer DSL-Heimleitung unabhängig vom geografischen Standort bereitstellen. Autos oder Personen, die bis zu 100 Fuß entfernt sind, können möglicherweise sogar die Verbindung nutzen.

Mit dem System können Passagiere Laptops, PCs, Handys oder andere Wi-Fi-fähige Geräte für den Zugang zum Internet verwenden. Die Technologie ist auch mit jedem Betriebssystem kompatibel, das Wi-Fi unterstützt, einschließlich Windows, Mac, Linux und Solaris. Das System unterstützt nahezu alle Aktivitäten, die mit einer stationären Verbindung ausgeführt werden können, einschließlich Surfen auf Websites, Ansehen von Filmen und Spielen von Online-Spielen.

Autonet Mobile bietet Avis Rent-a-Car-Kunden derzeit den Avis Connect-Service, eine zum Patent angemeldete mobile IP-Plattform von TRU, die über das 3G-Mobilfunknetz eine Verbindung zum Internet herstellt. Das Gerät funktioniert in etwa 95% der USA, einschließlich aller wichtigen Ballungsräume. Avis-Kunden zahlen zusätzlich 11 US-Dollar pro Tag für den Service.

Autonet Mobile nimmt außerdem Vorbestellungen für das aktuelle Modul auf seiner Website entgegen. Der Preis beträgt ca. 600 US-Dollar und die monatliche Servicegebühr beginnt bei 39 US-Dollar. In Zukunft wird die Kombination der Erfahrungen von Autonet mit dem neuen Expedite E725 Express Mini Cad-Modul von Novatel hoffentlich zu einem schnelleren, kompakteren und effizienteren Entwicklungsprozess und einer besseren Technologie führen.

Die Unternehmen planen auch, mit Autoherstellern zusammenzuarbeiten, um den drahtlosen Internetdienst für die Automobilindustrie bereitzustellen. AutoNet Mobile hat bereits einen Verkaufsvertrag mit seinem ersten Autohaus, der Price Family Dealer Group in Kalifornien, abgeschlossen.

Weitere Informationen: www.autonetmobile.com und www.novatelwireless.com

via: Informationswoche