Das Harrington Discovery Institute des Case Medical Centers der Universitätskliniken (UH) hat ein neues Programm gestartet, das Ärzte und Wissenschaftler dabei unterstützen soll, Therapien zu entwickeln, die das Leben der Patienten verbessern. Goutham Narla, MD, PhD, der früher an der Mount Sinai School of Medicine in New York tätig war, wurde zum ersten angesehenen Harrington-Gelehrten (Early Career Award) ernannt. Dr. Narlas Forschung umfasst die Identifizierung und Charakterisierung von Schlüsselgenen und -wegen, die an der Entwicklung und dem Fortschreiten von Krebs beim Menschen beteiligt sind, sowie die Entwicklung neuartiger Medikamente gegen diese Gene bei verschiedenen Krebsarten.

Das im Februar gestartete UH Harrington Discovery Institute ist die gemeinnützige akademische medizinische Einrichtung des Harrington Discovery and Development Project - eine einzigartige 250-Millionen-Dollar-Initiative, die auch eine auf Mission ausgerichtete, gewinnorientierte Kommerzialisierung umfasst und Entwicklungsfirma. Die erstmalige Ausrichtung dieser Einheiten an einem akademischen medizinischen Zentrum bietet ein umfassendes Modell, um Entdeckungen in der Entwicklung voranzutreiben und neuartige Medikamente und Therapien für die Patientenversorgung zu entwickeln.

Durch das Harrington Distinguished Scholars Program wird ein Arzt-Wissenschaftler ausgewählt, der am UH Case Medical Center Medizin praktiziert und eine Fakultätsposition an der Case Western Reserve University School of Medicine innehat. Ärzte-Wissenschaftler mit potenziellen Durchbrüchen können Zuschüsse und ein Netzwerk von Innovatoren und Mentoren innerhalb der Infrastruktur des UH Harrington Discovery Institute nutzen, um ihre Entdeckungsbemühungen zu unterstützen. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts wird das UH Harrington Discovery Institute 10 bis 20 vielversprechende Ärzte und Wissenschaftler einstellen, die entschlossen daran interessiert sind, die Behandlung von Patienten voranzutreiben.

"Wir werden Ärzte und Wissenschaftler mit einer breiten Palette von Erfahrungen in das UH Case Medical Center einbringen - diejenigen, die bereits zu Beginn ihrer Forschungs- und Pflegekarrieren außergewöhnliche Beiträge auf ihrem Forschungsgebiet geleistet haben, und andere, die außerordentlich vielversprechend sind", sagte Dr. Jonathan S. Stamler, Direktor des Instituts und Direktor des Instituts für transformative molekulare Medizin am UH Case Medical Center und der Case Western Reserve University School of Medicine.

Dr. Narlas Forschung umfasst ein zuvor nicht erkanntes Signalnetzwerk von Genen, das bei Lungenkrebs gestört ist. Dieses Netzwerk kann durch eine neuartige Kombination von zwei zuvor von der FDA zugelassenen Arzneimitteln aktiviert werden, die auch zur Regulierung des Fortschreitens von Lungenkrebs beitragen können. Die Studie wurde soeben online im Journal of Clinical Investigation veröffentlicht, einem renommierten Journal für Ärzte und Wissenschaftler. Die Arbeit hebt hervor, wie das Verständnis der grundlegenden Mechanismen zur Regulierung der Krebsentstehung und -progression zu neuen Verwendungen bestehender, von der FDA zugelassener Arzneimittel bei der Behandlung von Krebs führen kann.

"Meine Ausbildung zum Arzt-Wissenschaftler hat mich nicht darauf vorbereitet, klinische Entdeckungen aus meinem Labor in Richtung Kommerzialisierung zu verlagern", sagte Dr. Narla, ein medizinischer Genetiker am UH Case Medical Center, der sich auf die Behandlung von Krebspatienten mit hohem Risiko spezialisiert hat.

"Die zusätzliche Anleitung und die zusätzlichen Ressourcen, die ich als Harrington Distinguished Scholar mitbringe, ermöglichen es mir, meine Entdeckungen schneller an Patienten weiterzugeben", fügte Dr. Narla hinzu, die auch Assistenzprofessorin am Department of Medicine des Institute of Transformative Molecular Medicine ist. Case Western Reserve Universität School of Medicine.

Stipendien für Wissenschaftler und Innovatoren

Zusätzlich zum Distinguished Scholar-Programm hat das UH Case Medical Center kürzlich einen Stipendienwettbewerb für Ärzte und Wissenschaftler im ganzen Land ausgeschrieben. Die Harrington Scholar-Innovator-Stipendien sollen die Übersetzung der Forschung vom Labor in die frühen Entwicklungsstadien unterstützen.

Bis zu 10 Ärzte-Wissenschaftler pro Jahr werden über einen Zeitraum von zwei Jahren mit Harrington Scholar-Innovator-Stipendien von bis zu 200.000 USD unterstützt. Die Auswahl der Stipendiaten wird von sieben prominenten Ärzten und Wissenschaftlern geleitet, die kürzlich dem wissenschaftlichen Beirat des UH Harrington Discovery Institute beigetreten sind, darunter Dr. Stamler.

"Diese Zuschüsse sollen sicherstellen, dass Mediziner und Wissenschaftler ihre Entdeckungen und Karrieren vorantreiben können, die der Förderung der Mission des Case Medical Center der Universitätskliniken gewidmet sind: Heilen. Lehren. Entdecken", fügte Dr. Stamler hinzu.

Bereitstellung durch das Case Medical Center der Universitätskliniken