Im Rahmen der MEDTAPP-Initiative (Medicaid Technical Assistance and Policy Program) für den Zugang zu Gesundheitsdiensten (Healthcare Access Initiative, HAI) hat die Medizinische Fakultät der Case Western Reserve University durch Ohio Medicaid Bundesmittel in Höhe von 6, 4 Millionen US-Dollar erhalten, um ihr langjähriges Engagement für die Gesundheit ihrer Gemeinde zu unterstützen. Das MEDTAPP HAI unterstützt die Entwicklung und Bindung von Ärzten im Gesundheitswesen, um die Medicaid-Bevölkerung in Ohio mit Hilfe neu entstehender Versorgungsmodelle und evidenzbasierter Praktiken zu versorgen.

Die Initiative wurde entwickelt, um bewährte, erfolgreiche Programme abzustimmen und vorhandene Ressourcen für die Schulung und Bindung von Ärzten zu nutzen, die Medicaid-Leistungen in den folgenden Bereichen erhalten: Kinder- und Jugendpsychiatrie, Gemeinschaftspsychiatrie mit Schwerpunkt auf geriatrischer und / oder integrierter Verhaltensmedizin / Grundversorgung, Pädiatrie, Familienpraxis, Advanced Practice Nursing und Zahnmedizin. Das MEDTAPP HAI in Ohio wird zusätzliche Psychiater, Hausärzte, Krankenschwestern, Zahnärzte und andere Praktiker ausbilden und unterweisen, um Medicaid-Begünstigten jeden Alters zu helfen.

Die Case Western Reserve School of Medicine ist ein Veteran der städtischen Gesundheitsmedizin und seit Jahrzehnten in der Behandlung der unterversorgten Bevölkerung im Nordosten von Ohio verankert. Durch die Nutzung dieser Grundlage und der MEDTAPP-Unterstützung kann die Schule ihre Rolle bei der Anwerbung, Gewinnung und Bindung von Arbeitskräften im Gesundheitswesen ausbauen, die auf die Bedürfnisse von Medicaid-Patienten ausgerichtet sind.

"Diese Projekte bieten einzigartige und vielfältige Schulungsmöglichkeiten", sagte John McCarthy, Director von Ohio Medicaid. "Nach ihrem Abschluss werden die Teilnehmer in Kliniken in Stadtteilen arbeiten, in denen Ärzte und andere Angehörige der Gesundheitsberufe benötigt werden. Sie können den Menschen dort sowohl bei ihren kurz- als auch langfristigen Gesundheitsbedürfnissen helfen und ihnen dabei helfen, mehr darüber zu erfahren braucht, um einen gesunden Lebensstil zu pflegen. "

Das MEDTAPP HAI-Stipendium für die Case Western Reserve School of Medicine unterstützt Folgendes:

Die Abteilung für Familienmedizin und das MetroHealth-System werden als zentrale Drehscheibe für die Koordinierung der Integration von Auszubildenden in die Grundversorgung und die Verhaltensmedizin in das PCMH-Modell (Patient Centered Medical Home) dienen interdisziplinärer teambasierter Ansatz zur Ausübung des Gesundheitswesens und zur Entwicklung ihrer Führungsqualitäten, um den Bedürfnissen der unterversorgten Medicaid-Bevölkerung besser gerecht zu werden. MetroHealth and Family Medicine wird auch mit der Frances Payne Bolton School of Nursing zusammenarbeiten, um ein interdisziplinäres Bildungsprogramm zu entwickeln, das die Kommunikation und die interdisziplinären Fähigkeiten neuer Absolventen in einem Spektrum von Grundversorgungsfunktionen verbessern soll. Studenten aus den Bereichen Krankenpflege, Sozialarbeit, Psychologie und Doktoranden sowie Absolventen der Grundversorgung werden daran arbeiten, ihre konzeptionellen Rahmenbedingungen für die Integration und Verbesserung der Patientenversorgung in ihre kombinierten Disziplinen zu hinterfragen und ihre gemeinsamen Rollen in den patientenzentrierten medizinischen Heimteams auszubauen. Schulungsprogramme werden die Integration in das gesamte Kontinuum der medizinischen Ausbildung fördern, von Medizinstudenten über Anwohner bis hin zur Fakultät. Die Vermittlungsbemühungen konzentrieren sich auf das Hinzufügen von Praktizierenden, die in benachteiligten Stadtvierteln und Gemeindekliniken im Nordosten von Ohio arbeiten.

Die School of Dental Medicine wird ein maßgeschneidertes Curriculum für neue MEDTAPP-Zahnmedizinstudenten erstellen, das eine Schulung in kultureller Sensibilität und Kompetenz für den Dienst an der Medicaid-Bevölkerung sowie die Förderung und Vermittlung des interdisziplinären Smiles for Life-Curriculums in der kommunalen Gesundheitsklinik umfasst, um sich nicht zu engagieren -Dentalanbieter für Mundgesundheitsaktivitäten und Schulungen für Projekte zur Qualitätsverbesserung in der Mundgesundheit. Das MEDTAPP-Projekt unterstützt auch die Ausbildung und Vermittlung eines Patienten-Navigationsgeräts für Mundgesundheit (OHPN), das Medicaid-Familien aus regionalen Versiegelungsprogrammen dabei unterstützt, eine Überweisungspflege zu erhalten und ein zahnärztliches Zuhause einzurichten. Das OHPN wird sich bemühen, das bestehende Netzwerk privater Zahnarztpraxen zu erweitern, die Medicaid-Kinder aufgrund von Empfehlungen zu Versiegelungsprogrammen aufnehmen. Das OHPN wird auch in zeitgemäßen Kommunikationsfähigkeiten für die Patientenaufklärung geschult und koordiniert und befürwortet die von diesen Familien benötigten Dienstleistungen und Pflege.

Die Abteilung für Pädiatrie wird CaseCAN (Children's Access Now) der Case Western Reserve University einrichten, um die Zahl der Kinderärzte und Fachkräfte für Kindergesundheit, die die pädiatrischen Medicaid-Begünstigten in Ohio bedienen, rasch zu erhöhen. Zu den Auszubildenden zählen Anwohner, Stipendiaten und Lehrkräfte mit dem Ziel, das Interesse an Berufen zu fördern, die die Gesundheitsversorgung benachteiligter Kinder fördern. Die Programmteilnehmer werden an strukturierten Bildungsprogrammen, Erfahrungslernen und betreuter Unterstützung teilnehmen.

Die Abteilung für Psychiatrie wird bestehende Programme durch neue Lehrkräfte und einzigartige Lehrplanelemente sowie klinische Praktikumsmöglichkeiten erweitern, um die Anzahl der Psychiater zu erhöhen, die die Medicaid-Leistungsempfänger in Ohio bedienen. Die Bemühungen werden sich darauf konzentrieren, die unterversorgten Medicaid- und medizinisch bedürftigen Bevölkerungsgruppen in Ohio zu versorgen, sowohl im Rahmen der Schulungserfahrungen als auch nach Abschluss der Schulung.

Zur Verfügung gestellt von der Case Western Reserve University