Die AGA Research Foundation ist geehrt, den ersten AGA-Caroline Craig Augustyn- und Damian Augustyn-Preis für Verdauungskrebs bekannt zu geben, der Andrew D. Rhim von der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania in Philadelphia unterstützen wird Seine Forschung über die Rolle von Zeb1 bei der Entwicklung, Regeneration und dem Fortschreiten von Krebs.

"Die AGA Research Foundation ist zutiefst gedemütigt, diese Auszeichnung zu Ehren von zwei angesehenen Klinikern und Mitgliedern der AGA Legacy Society zu vergeben", sagte Nicholas F. LaRusso, MD, AGAF, Vorsitzender der AGA Research Foundation. "Dr. Rhims Forschungen zeigen ein signifikantes Potenzial, um unser Verständnis von Bauchspeicheldrüsenkrebs zu fördern, und durch seine Arbeit wird die Erinnerung an Dr. Caroline Craig Augustyn und Damian Augustyn weiterleben."

Vor seinem Tod im Oktober 2012 war Dr. Damian Augustyn im Alter von 60 Jahren Chefarzt des California Pacific Medical Center (CPMC), wo er zuvor als Chefarzt für Gastroenterologie und Hepatologie tätig war. Dr. Damian Augustyn war unter anderem Mitglied des Medical Executive Committee und des Board of Directors von CPMC und diente dem AGA Institute auch als Schatzmeister. Seine geliebte Frau, Dr. Caroline Augustyn, starb im Mai 2012 nach einem langen Kampf mit Brustkrebs. Sie war CPMC-Ärztin und widmete sich der bestmöglichen Betreuung ihrer Patienten. Diese Auszeichnung wurde in ihrer Erinnerung gemacht.

Das AGA Institute Research Awards Panel wählte Dr. Rhim aufgrund der Neuheit, Machbarkeit und Bedeutung seiner Forschungsziele als Empfänger aus. Mit diesem Preis erhält Dr. Rhim ein Stipendium in Höhe von 40.000 USD, um seine Forschung im kommenden Jahr fortzusetzen. Er beabsichtigt, 85 Prozent dieser Mittel für Forschungsaktivitäten bereitzustellen, während die anderen 15 Prozent klinische Aktivitäten und die Lehre unterstützen.

"Ich bin dankbar, dass ich den AGA-Caroline Craig Augustyn- und Damian Augustyn-Preis für Verdauungskrebs erhalten habe", sagte Dr. Rhim. "Dieses Stipendium wird die Grundlage für wichtige Studien bilden, in denen die grundlegenden Mechanismen der Pankreasregeneration und -metastasierung mit potenziellen lebensverändernden Auswirkungen für Patienten untersucht werden."

Zur Verfügung gestellt von American Gastroenterological Association