Inhalt dieser Nachricht:

  1. Entdecken Sie die neuesten Erkenntnisse der Meereswissenschaften auf dem Ocean Sciences Meeting 2014. Visabestimmungen für internationale Reporter


1. Entdecken Sie auf dem Ocean Sciences Meeting 2014 die neuesten Erkenntnisse der Ozeanwissenschaften

Über 5.000 Forscher werden erwartet, um die neuesten Forschungsergebnisse über die Weltmeere auf dem Ocean Sciences Meeting vom 23. bis 28. Februar im Hawaiian Convention Center in Honolulu, Hawaii, vorzustellen. Das alle zwei Jahre stattfindende Treffen ist die größte internationale Versammlung von Wissenschaftlern, Ingenieuren, Studenten, Pädagogen und politischen Entscheidungsträgern, die zusammenkommen, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Forschungsanwendungen, Bildung und Politik in Bezug auf die Ozeane auszutauschen und zu diskutieren.

Auf der Konferenz werden 141 wissenschaftliche, pädagogische und politische Sitzungen

Dazu zählen Wechselwirkungen zwischen Mensch und Meeresumwelt, Klimawandel, Versauerung der Ozeane, erneuerbare Energien, Anstieg des Meeresspiegels, Meeresverschmutzung und der Unfall des Kernkraftwerks Fukushima Daiichi. Die Konferenz beinhaltet Plenar- und Keynote-Vorträge über Phytoplankton, Korallenriffe und Klimawandel, Tarnung / Kommunikation zwischen Meerestieren und die Beiträge der traditionellen hawaiianischen Kultur zur Ozeanforschung und zum Schutz. Das vollständige wissenschaftliche Programm finden Sie auf der Website des Ocean Sciences Meeting 2014: http://www.sgmeet.com/osm2014/program.asp.



2. Drücken Sie Registrierungsinformationen

Die Registrierung ist für Mitglieder der Nachrichtenmedien kostenlos. Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie weiter unten.

Online-Registrierung: Wir empfehlen Ihnen, sich im Voraus online zu registrieren. Um sich online zu registrieren, füllen Sie bitte dieses Formular aus: http://goo.gl/VuTy7w. Sie können sich auch vor Ort beim Ocean Sciences Meeting Registration Desk im Hawaii Convention Center anmelden.

Internationale Reporter: Beachten Sie die folgenden wichtigen Visa-Informationen, wenn Sie an dem Ocean Sciences Meeting 2014 teilnehmen möchten und nicht Staatsbürger oder Einwohner der USA sind.

Die Berechtigung zur Medienregistrierung ist auf folgende Personen beschränkt:

  • Arbeitspresse bei seriösen Nachrichtenmedien, die regelmäßig über Neuigkeiten der Geowissenschaften berichten. Diese Registranten müssen einen Presseausweis, eine Visitenkarte oder einen Brief eines Herausgebers einer anerkannten Nachrichtenagentur vorlegen, aus dem hervorgeht, dass Sie OSM.Freelance-Wissenschaftsjournalisten und Wissenschaftsblogger von 2014 abdecken, die drei (3) bylinierte Nachrichtenberichte in der Erde vorlegen für die breite Öffentlichkeit bestimmte und in den Jahren 2012 - 2014 veröffentlichte Wissenschaften. Schöpfer von langgestreckten Geschichten oder Kompositionen über die Geowissenschaften, wie Bücher / Spielfilme, die derzeit an einem Dokumentarfilm arbeiten oder in den Jahren 2012 - 2014 mindestens einen veröffentlicht haben. 14. Öffentliche Informations- / Pressevertreter von wissenschaftlichen Gesellschaften, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden.


Hinweis: Wissenschaftlern, die auf dem Treffen präsentieren werden und die auch von dem Treffen für vertrauenswürdige Nachrichtenmedien berichten, können nach Ermessen der Mitarbeiter des OSM-Pressebüros 2014 Ausweise für Nachrichtenmedien ausgestellt werden. Jeder, der bei der Besprechung anwesend ist, muss sich auch als Moderator für die Besprechung anmelden und die entsprechenden Gebühren entrichten.

Vertreter von Verlagen, der Wirtschaft von Nachrichtenmedien, politischen Aktionsausschüssen oder ähnlichen Organisationen und gemeinnützigen Organisationen müssen sich an der Hauptregistrierungsstelle der Versammlung anmelden und die entsprechenden Gebühren entrichten, unabhängig davon, ob sie über einen der oben genannten Ausweise verfügen. Sie werden bei der Sitzung nicht als Nachrichtenmedien akkreditiert. Alle Presseausweise werden nach alleinigem Ermessen der OSM-Pressestelle 2014 ausgestellt.



3. Drücken Sie Rauminformationen

Der Presseraum ist Raum 302B im Hawaii Convention Center. Der Presseraum bietet Arbeitsbereich für Reporter, einschließlich Computer, Drucker, Wi-Fi und Raum für die Arbeit und das Networking mit Kollegen. Leichte Erfrischungen erhalten Sie auch im Presseraum. Die Haupttelefonnummer im Presseraum für eingehende Anrufe lautet 808-792-6621.

Öffnungszeiten des Presseraums:

10:00 - 18:00 Uhr

Mo., 24. Februar - Do., 27. Februar



4. Informationen zum Hotel

Presseregistranten können Zimmer in Hotels in Honolulu zu Sondertagungspreisen reservieren. Die Fristen für Sonderpreise nähern sich oder sind für einige der Hotels abgelaufen. Buchen Sie Ihr Zimmer so schnell wie möglich, um den besten Preis zu erhalten. Besuchen Sie die Seite Unterkünfte auf der Website des Ocean Sciences Meeting 2014, um weitere Informationen zur Buchung eines Hotelzimmers zu erhalten: http://www.sgmeet.com/osm2014/accommodations.asp.



5. US-Visabestimmungen für internationale Reporter

Alle Journalisten, die nicht Staatsbürger oder ständige Einwohner der Vereinigten Staaten sind, benötigen ein Visum für wissenschaftliche Treffen in den USA. Dies gilt auch für Journalisten aus Ländern des "Visa Waiver Program" (z. B. Westeuropa), die normalerweise kein Visum für die Einreise benötigen USA als Touristen. Dies ist keine neue Anforderung, wird aber jetzt strikt durchgesetzt.

Das erforderliche Visum ist ein "Media (I) Visa", das von einer amerikanischen Botschaft oder einem amerikanischen Konsulat in Ihrem Heimatland ausgestellt wurde. Journalisten, die international zur Herbsttagung reisen, sollten so schnell wie möglich ein "Media (I) Visa" beantragen. Das Antragsverfahren ist einfach, kann jedoch aufgrund eines hohen Antragsvolumens zeitnah sein.

Das US-Außenministerium hat auf seiner Website "Media (I) Visa" -Informationen für Journalisten verfügbar: http://travel.state.gov/content/visas/english/employment/media.html.

Zur Verfügung gestellt von American Geophysical Union